Fischerhof Mauracher
 
 

Grappa Herstellung

Grappa ist das einzige Destillat, das aus Schalen der Traubentrester gewonnen wird.
Unter Trester versteht man die nach der Weinpressung zurückgebliebenen Traubenschalen mit Kernen und Heferückständen.
Grappa wird durch direkte Destillation des Tresters gewonnen und darf das Südtiroler Qualitätszeichen tragen.
Dieses garantiert die ausschließliche Verwendung von Südtiroler Trestern und deren schonende Verarbeitung in Südtiroler Brennereien. Südtiroler Grappa enthält keine Zusätze oder Veredlungsstoffe.
Diese Qualitätskriterien werden kontinuierlich von einer unabhängigen Kontrollstelle überprüft.

Echte Grappas sind einzigartig in ihrem Duft, Aroma und Reinheit. Dafür sorgen zum einen die Klimatischen Bedingungen in Südtirol, zum anderen die Qualitätsbemühungen der Weinbauern und Brennmeister Südtirols.
Die Traubenschale, die für die Grappaherstellung benötigt wird, ist besonders reich an Aromastoffen.
Während die Erntezeit näher rückt, nimmt der Fruchtzuckergehalt der Trauben kontinuierlich zu. Gleichzeitig lagern sich in der Schale der Trauben aromatische Substanzen ab, die sich je nach Rebsorte und Klimabedingungen in Qualität und Beschaffenheit unterschiedlich ausbilden und letztendlich der Grappa ihre unverwechselbare Charakteristik geben.